Mantrailer

 

Anders als der Flächensuchhund, der in einem Gebiet jeden Menschen anzeigen soll, sucht der Mantrailer eine Person anhand seines Individualgeruchs.

Der Individualgeruch setzt sich aus verschiedenen Substanzen z.B. bakteriellen, chemischen und hormonellen Abbauprodukten zusammen. Es ist ein genetischer Fingerabdruck der unverwechselbar, nicht abwaschbar oder überparfümierbar ist.

Beim Mantrailing verfolgt der Hund an einer ca.7 m langen Leine , in einem Geschirr die Spur einer Person. Diese Spur kann mehrere Tage alt sein, hunderte von Metern lang sein und auch durch belebte Fußgängerzonen führen.

Damit unsere Hunde diese hohe Leistung dauerhaft erbringen können, werden sie nach K-9 Richtlinien ausgebildet und müssen ein mehrstufiges Prüfungssystem durchlaufen.

Durch ständiges Training, geleitet von K-9 „ManTrail Trainern“, wird eine hohe Einsatzbereitschaft gewährleistet.

Quelle: K-9®

 

img 3731